„Grüne Kompetenz
für unsere Region”

Gärtnerei Haase

­
Friedhofsgärtner
Gärtnerei
Wir bilden aus!

Meyenburger Chaussee 25
16909 Wittstock

(03394) 433901
(03394) 448561
Bernd@Gaertnerei-Haase.de
www.Gaertnerei-Haase.de


Überprüfter Fachbetrieb Friedhofsgärtnerei

Schwerpunkte des Betriebes sind: Blumenfachgeschäft, Floristik, Grabanlage und Grabpflege, Dauergrabpflege.

Teilnehmer an der BUGA Havelregion: Friedhofsgärtnerischer Wettbewerb.

Auszeichnungen: Zweistelliges Wahlgrab - 1 Bronzemedaille.

Wer die Gärtnerei aufsuchen will, hat es leicht. Weithin sichtbar flattern die Fahnen der Brandenburger Gärtner. Unübersehbar ist dann das Schild zur Gärtnerei Haase mit Verkaufseinrichtung direkt am Wittstocker Friedhof. Besucher können sich vom guten Pflegezustand der Gräber, für die die Gärtnerei Haase verantwortlich ist, überzeugen. In der Gärtnerei werden vor allem Beet- und Balkonpflanzen sowie Bodendecker produziert.

Am ersten April 1958 hat Siegfried Haase gemeinsam mit seiner Mutter die Gärtnerei am Wittstocker Friedhof übernommen. Zwei Gewächshäuser standen bereits. Später wurden weitere Produktionsstätten gebaut. Verkauft wurde nur, was selbst produziert werden konnte, denn zum Zukaufen gab es damals nichts.

Später wurde der umliegende Spargelacker an der Straße gepflügt und mit Fichten, Douglasien und Roteichen bepflanzt. Auch die alten Bäume an den Friedhofswegen hatten ausgedient und wurden durch Tannen, Fichten und Lärchen ersetzt. Ende der 60er mussten 2 Wohnräume für einen Leichenkeller weichen. Um wiederum Wohnraum zu schaffen, wurde ein Stall ausgebaut. Die Gärtnerei Haase hatte mit den Jahren 500 bis 600 Gräber in Pflege - von insgesamt 2.600 Grabstellen.

1961 kamen dann Auflagen für die Gemüseproduktion zur Versorgung der Bevölkerung. Mit Lehm, Dung und Moorerde verbesserten die Gärtner die Erde, um gute Erträge zu erzielen. Heute wird auf einer Fläche von 8.000 qm gearbeitet. In den Gewächshäusern werden jährlich 20.000 Beet- und Balkonpflanzen produziert. Auf 1.000 qm erfolgt der Verkauf im neu erbauten Gewächshaus, für den Freiverkauf stehen 2.000 qm zur Verfügung. Ein großzügiger Binderaum dient vorrangig der Trauerbinderei. Das Dienstleistungsangebot hat sich erheblich erweitert. Dazu gehören Gartengestaltung und Teichbau, Balkonkastenbepflanzung, Fleurop, Dekorationen und Innenraumbegrünung. In der Grabpflege befinden sich 140 Grabstellen. Der Betrieb führt bereits seit 1994 das Qualitätszeichen für Friedhofsgärtnereien.