„Grüne Kompetenz
für unsere Region”

Gärtnerei Schlestein / Hartwig GbR

­
Gärtnerei

Blumenstr. 6
16348 Wandlitz OT Basdorf

(033397) 62282
(033397) 62420
Hartwig.th@web.de
www.Gärtnerei-Schlestein.de


Die Gärtnerei Schlestein hat eine lange Tradition, die mit der Heimkehr des Opas, Erwin Schlestein, 1947 aus der Gefangenschaft begann. Diesem damals jungen Gärtner wurde im Spreewald im Zuge der Bodenreform ein ehemaliges Gutsland mit Gärtnerei überschrieben. Zum Beginn war der Anbau von Gemüse und Tabak für die Bevölkerung die erste Aufgabe. Erst als die größte Not der leidenden Menschenmassen gelindert war, konnten die Flächen auch für Blumen hergerichtet werden. Bald wurde der Vater jedoch gedrängt, in die Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft einzutreten, was die Aufgabe seiner Selbständigkeit bedeutete. Dazu war er damals nicht bereit. Und so musste die Familie das mit hohem Aufwand hergerichtete Anwesen, wenig entschädigt, wieder verlassen.

In Basdorf entscheiden sich die Schlesteins für einen Neuanfang auf einem unbebauten, leicht verwilderten Gelände, auf dem die Gärtnerei heute in der dritten Generation immer noch betrieben wird. 1956 wurde das erste Gewächshaus errichtet. Bis 1990 beschränkte sich das Sortiment an Fuchsien auf 25, da Gärtnereien die Auflagen besaßen, 60 Prozent Gemüse für die Versorgung der Bevölkerung anzubauen und nur 40 Prozent Blumen. An das Sammeln nach Lust und Laune war noch nicht zu denken. Außerdem musste die Gärtnerei zunächst wettbewerbsfähig modernisiert werden.

In den ersten Jahren der deutschen Einheit zog es die Menschen beidseitig der Mauer ins Umland. 1994 hat Erhard Schlestein die Gärtnerei durch den Tod seines Vaters übernommen und wurde Mitglied der Deutschen Fuchsiengesellschaft. Heute zählt der Bestand etwa 800 verschiedene Sorten Fuchsien.

Anfang 2007 hat Gärtnermeister Schlestein den Betrieb an seine Kinder Marion Hartwig und René Schlestein übergeben, da er das Rentenalter verdient erreicht hat.