Gartenbauverband Berlin-Brandenburg

Mit der Schaffung eines breiten Netzwerks kommt unserem Verband nicht nur eine hervorgehobene Stellung für den Berliner und Brandenburger Gartenbau zu, mit der Urproduktion unserer Fachgruppen und deren Dienstleistungen sind wir ebenso ein essentieller Teil der Landwirtschaft in den Ländern und bedeutender Arbeitgeber.

Wir vom GVBB bemühen uns um die Schaffung von Rahmenbedingungen für den Erhalt und die Entwicklung des gärtnerischen Berufsstandes und seiner Unternehmen. Damit wollen wir ein gewinnbringendes Wirtschaften befördern und die Voraussetzungen dafür entwickeln, so dass die Zahl der nachhaltig arbeitenden Betriebe wächst.

Unsere Mitgliedschaft und strategische Partnerschaft im Zentralverband Gartenbau (ZVG), der Dachorganisation aller Landesverbände der Bundesländer ist dabei eine wichtige Voraussetzung für die gezielte Einflußnahme auf Entscheidungen auf der Ebene des Bundes und der Europäischen Union, die für die Sparten des Gartenbaus relevant sind.

Grundlegend sind wir bestrebt, alle Mitgliedsunternehmen zu unterstützen und in unserem Verband zu organisieren. Wir betrachten es als ein gutes Ziel, wenn erreicht werden kann, dass Umsätze im Wirtschaftsraum Berlin-Brandenburg bleiben und möglichst viele Geschäfte innerhalb unserer Region gemacht werden.

Unsere konkreten Arbeitsbereiche sind nah an den Bedürfnissen der Mitgliedsunternehmen und der immer wiederkehrenden Fragestellungen unseres Wirtschaftsraumes Berlin-Brandenburg ausgerichtet.

Der Gartenbauverband Berlin-Brandenburg e. V. handelt konkret für Sie:

  • Einflussnahme auf die Gestaltung politischer und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen in Brandenburg durch systematische Informierung der Politik
  • Beteiligung als Träger öffentlicher Belange bei regionalen Infrastrukturentscheidungen
  • Mitsprache beim Auflegen von Förderprogrammen und Fördergebietskulissen
  • Initiativen zur gezielten Förderung von Branchen und Regionalgruppen
  • Konkrete und praktische Hilfestellungen für Unternehmen sowie Begleitung im Strukturwandel
  • Unterstützung bestehender Netzwerke und Einbindung in die Verbandsarbeit
  • Kooperation mit Ministerien, Verwaltungseinrichtungen, Verbänden, Banken, Wissenschaft und weiteren Partnern
  • Regelmäßiger Unternehmeraustausch
  • Spezielle Veranstaltungen gebündelt für Führungskräfte in den Unternehmen des Gartenbaus
  • Forum der Entscheidungsträger im Gartenbau

 

Ein weiterer Fokus der Verbandsarbeit  liegt auf der Bewältigung der Herausforderungen, die die veränderten demografischen, klimatischen und agrarpolitischen Bedingungen -  rezessive dem Shiften von einem Stellen-Nachfragermarkt hinzu einem Stellenangebots-Markt - mit sich bringen. Die Bildungs-, Fachkräfte- und Nachwuchsarbeit des Verbandes konzentriert sich auf folgende Stoßrichtungen:

  • Analyse der Fachkräfte- und Nachwuchssituation im Gartenbau und statistische Aufbereitung als Grundlage der Verbands-Bildungspolitik
  • Evaluierung des konkreten Aus- und Weiterbildungsbedarfes im Gartenbau und Umsetzung des Bedarfes in konkrete Bildungsangebote
  • Initialisierung der Bildungsförderung von Berufswettbewerb, Bildungsangeboten und Exkursionen
  • Unterstützung zur Bewältigung der konkreten Betriebsübergabe-Situation der Gartenbau-Betriebe
  • Organisation von Nachfolge-Veranstaltungen
  • Bewerben der gärtnerischen Berufe und der Ausbildungsbetriebe in Schulen, Gymnasien, auf Messen sowie bei unseren vielfältigen Bildungs- und Kooperationspartnern
  • Organisation von gärtnerischen Branchentreffen und den regionalen Arbeitsagenturen
  • Ausarbeiten und Durchführen von "Grünen Klassenzimmern" zu öffentlichen Veranstaltungen, Messen, Landesgartenschauen
  • Aufbau und Support von Verbund-, Kooperation- und Überbetrieblicher Ausbildung
  • Bereitstellen der Agrar Quizz App zur Lehrunterstützung für Ausbildungsbetriebe
  • Enge Zusammenarbeit mit den Berufsschulen, den Zuständigen Stellen und den Gremien der Berufsbildungspolitik
  • Unterstützung der Betriebe beim Finden von geeigneten Fachkräften oder Auszubildenden via Social Media oder der Bundesarbeitsagentur

Entscheiden Sie sich für den Beitritt in den GVBB, können Sie sich über eine Bandbreite von Vergünstigungen und Hilfeleistungen freuen.

Bei Fragen zu Krediten, der Beantragung von Fördermitteln oder einer anderen Investitionsbetreuung gewähren wir Ihnen die Unterstützung einer betriebswirtschaftlichen Beratung. Neben attraktiven Vorzugskonditionen beim Autokauf, günstigerem Fahrspaß mit der A.T.U.-Card, ermöglichen wir Ihnen eine besonders preiswerte Strombezugnahme als Mitglied in unserer Energieeinkaufsgemeinschaft.

Unsere Öffentlichkeitsarbeit, die Fachtreffen, die Unterstützung  bei Nachwuchs- und Fachkräfte-Herausforderungen sowie unsere Mitgliederzeitschrift bietet Ihnen wertvolle Informationen und fördert dabei gleichzeitig Ihre öffentliche Präsenz in Berlin-Brandenburg. Ebenso erhalten Sie bei uns wichtige Formulare, Infos zu Recht und Steuern, Stellungnahmen und Beurteilungen, Vorzugskonditionen bei R+V Versicherungen und Werbemittel.

Sie sind im Haupt- oder Nebenerwerb im Gartenbau tätig? Dann werden Sie Mitglied im Gartenbauverband Berlin-Brandenburg e.V.!

Unseren Mitgliedern stehen nicht nur alle aktuellen branchenrelevanten Informationen zur Verfügung. Sie profitieren auch von unserer jahrelangen Erfahrung bezüglich aller Fragen juristischer, bürokratischer, finanzieller und werbetechnischer Natur.

Zur Präsentation unserer Anliegen pflegen wir eine professionelle Öffentlichkeitsarbeit und bemühen uns diese permanent zu entwickeln und auszubauen.

Mit seinen vielseitigen Produkten und Sparten, darunter Obstbau, Gemüsebau, Zierpflanzenbau, Stauden, Baumschulen und gärtnerischen Dienstleistungen, bietet der gärtnerische Berufsstand dafür zahlreiche positiv belegte Ansätze.

In erster Linie geht es darum, den Endverbraucher und den Handel immer wieder auf ein umfangreiches Sortiment in guter Qualität, vorrangig aus einer Produktion „von hier!, „wo es wächst“ bzw. „vor Ort“ aufmerksam zu machen. Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich der Produkterwerb direkt vom Erzeuger z.B. über Direktvermarktung, Hofläden, Märkte oder Einzelhandelsgärtnereien, ebenso die Selbstpflücke von Obst.

Über 80 % des geernteten Obstes und Gemüses sowie der Erzeugnisse brandenburgischer Baumschulen werden nach umweltschonenden, ständig neutral kontrollierten Produktionsverfahren angebaut und als solche zertifiziert (Kontrollierte integrierte Produktion/Deutsche Markenbaumschulen).

Der Gartenbauverband Berlin-Brandenburg e. V. trägt somit dazu bei, den gärtnerischen Berufsstand nach außen zu vertreten und Brandenburg als gärtnerisch attraktive Region für Verbraucher und Unternehmer zu positionieren.

Dazu ist der Verband konkret für Sie:

  • Sprachrohr im Dialog mit der Politik
  • Kompetenter Gesprächspartner für Presse und Rundfunk
  • Informationsvermittler über die Unternehmen
  • Anlaufpunkt für Endverbraucher und Handel

ZukunftsTalk: Unser Gemüse – Gesunde Versorgung und neue Herausforderungen (18. Juni 2022)
ZukunftsTalk: Wie schmeckt der Wein aus Brandenburg? (13. August 2022)

Geschäftsführer

Dr. Andreas Jende

E-mail

Bildung; Fachkräfte & Nachwuchs

Anne Haas

E-mail

Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Sylvia Schießer, M.A.

E-mail

Buchhaltung

Birgit Nichterlein

Projektkoordinatorin „ZukunftGARTENBAU“

Nele Hussmann

E-Mail

Projektmitarbeiter „Zukunft Gartenbau“

Roland Karsten

E-Mail

 

 

Präsident

Dr. Klaus Henschel

FONTANA Gartenbau GmbH

Friedensstr. 23

15711 Küstriner Vorland OT Manschnow

Telefon 033472 527

E-Mail

www.fontana-gartenbau.de

 

Vizepräsident und Vorsitzender Fachgruppe Friedhofsgärtner

Bernd Haase

Gärtnerei Haase

Meyenburger Chaussee 25

16909 Wittstock

Telefon 03394 433901

Webseite

 

Vizepräsident und Vorsitzender Fachgruppe Einzelhandelsgärtner/ Zierpflanzenbau

Lutz Grille

Hermann Rothe Gartenbau GmbH

Clayallee 282

14169 Berlin

Telefon 030 8111011

Webseite

 

Schatzmeister

Karsten Prüfer

Gärtnerei & Landschaftsgestaltung

Johann-Friedrich-Merbach-Str. 7

03205 Calau

Telefon 03541 808618

Webseite

 

Vorsitzender Fachgruppe Obstbau

Thomas Bröcker

Apfelgalerie Schernus und Bröcker GbR

Buckower Str. 25

15236 Frankfurt/Oder

Telefon 0335 5002222

E-Mail

 

Vorsitzender Fachgruppe Gemüsebau

Reinhard Mich

Gemüsebaubetrieb "Spreewald"

Lübbenauer Str. 12

03222 Lübbenau OT Klein Radden

Telefon 035456 5958

Webseite

 

Vorsitzender Fachgruppe Spargel

Jürgen Jakobs

Kähnsdorfer Weg 1 a

14547 Beelitz

Telefon 033204 62727

Webseite

 

Vorsitzender Bund deutscher Baumschulen, LV Brandenburg-Berlin

Jörg Schneider

Gartenbaumschule Schneider

Verlängerte Uferpromenade 7-8

14089 Berlin

Telefon 030 368 92 80

Webseite

 

Vorsitzender Fachgruppe Weinbau

Dr. Andreas Wobar

Inhaber

Weinbau Dr. Wobar

Seestr. 100 d

01983 Großräschen

Telefon 0171 1432150

E-Mail

 

Vorstandsmitglied

Gerhard Bräutigam

Rosengut Langerwisch GmbH & Co. KG

Am Gut 5, 14552 Michendorf OT Langerwisch

Tel. 033205 46644

Webseite

 

Vorstandsmitglied

Paolo Dallago

BB Brandenburger Obst GmbH

Dorfstr. 37

15345 Altlandsberg OT Wesendahl

Tel. 03341 498770

Webseite

 

Vorstandsmitglied

Heinz-Peter Frehn

Gurkenhof Frehn

Schöneiche 11

15938 Steinreich OT Schöneiche

Tel. 035452 15721

E-Mail

Um Mitglied zu werden lesen Sie bitte unsere Satzung und füllen den Aufnahmeantrag aus. Gerne beantworten wir Ihnen vorab auch Ihre Fragen.

Satzung

Aufnahmeantrag

Fachgruppen