„Grüne Kompetenz
für unsere Region”

Mit der Ausbildung zum Gärtner - in eine blühende Zukunft

Pflanzen sind die Primär-Grundlage der Nahrungspyramide. Sie schmecken, sind schön, sie sorgen für Frischluft und reinigen die Atmosphäre, sie beruhigen und sorgen für Wohlgefühl.
Sie schaffen ein sauberes Klima und sind doch am ehesten vom Klimawandel bedroht.

Experten mit Pflanzenwissen sind mehr und mehr gefragt. Phytotechnologen und Gärtner haben Lösungen und können PFLANZEN.

In den Unternehmen des Gartenbaus in Berlin und Brandenburg findest Du beste Ausbildungsmöglichkeiten in einem zukunftsträchtigen und sinnvollem Beruf.

Liebe zu Natur und Pflanze, Freude am Kontakt zu Menschen und Begeisterung für Technik sind die Vorraussetzungen für Erfüllung im Gärtner - Beruf.

Während einer Ausbildung in einem „grünen Beruf“ stehen dir nicht nur vielfältige berufliche Entfaltungsmöglichkeiten in sieben gärtnerischen Fachrichtungen in den Bereichen Produktion, Dienstleistung und  Handel zur Auswahl, du kannst als Gärtner viele spannende Naturerlebnisse mit deiner Kreativität mitgestalten und beleben. Die Entwicklungsmöglichkeiten in Produktionsbetrieben, im Urban Gardening, im Öko-Gartenbau oder phytotechnologischen Bereichen sind vielfältig.

Dem Gartenbauverband Berlin-Brandenburg liegt besonders daran, Dir das breite Spektrum an interessanten Angeboten aufzuzeigen.

Hier findest Du viele weiterführende Informationen zum Beruf Gärtner.

Hier findest Du Betriebe in Berlin und Brandenburg, die ausbilden.

Du hast Fragen zu deinem Berufswunsch und brauchst weiterführende Informationen? Kontaktiere uns.

 

 

Abteilungsleiter-Wechsel im OSZ Natur und Umwelt, Berlin

So Bernd-Schön war die Zeit....

…sangen die Kollegen des Oberstufenzentrums Peter Lenné, Berlin, am 2. Oktober 2019, anlässlich der Verabschiedung ihres Ausbildungs-Abteilungsleiters Bernd Schön in den Ruhestand, eine Funktion die der Diplom-Agrar-Ingenieur 16 Jahre ausübte.

Nach 38 Jahren Schuldienst freut sich der examinierte Berufsschullehrer besonders auf das Reisen. Eine längere Reise nach Tansania wünscht er sich, der 65jährige schrieb seine Diplomarbeit in Afrika. Nach Schweden und Dänemark möchte er öfter, um zwei seiner fünf Kinder zu besuchen. Natürlich wird er auch im Ruhestand dem OSZ treu bleiben, die Mitwirkung an der Schul-Chronik hat er zugesagt. Privat gärtnert der Pensionär weiterhin am liebsten quer durch die Fachrichtungen Obstbau, Staude und Gemüse.

Seine Nachfolge in der Leitung der Abteilung II für Ausbildung, Weiterbildung und studienbefähigende Ausbildungsrichtungen im OSZ Berlin wird ab November 2019 die Studienrätin Kathrin Gilberg übernehmen.
Sie begleitete in ihrer Funktion als Öffentlichkeitsarbeit-Beauftragte der Schule den Ausbildungsmarkt beim diesjährigen Staudenmarkt im Berliner Botanischen Garten: „Hier sind so viele wunderbare gärtnerische Betriebe, die ausstellen aber kaum ausbilden. Wer Nachwuchs und Fachkräfte möchte, muss ausbilden.“ Im Besonderen fehlten Lehrstellen für Friedhofsgärtner und Baumschüler. Ganz im Gegensatz zum Fachbereich Garten- und Landschaftsbau, wo viele der geschaffenen Lehrstellen dieses Jahr nicht besetzt werden konnten. Dabei sei das Interesse der Jugendlichen für das Gärtnern vorhanden. Für die Zierpflanzer-Ausbildungsplätze des Botanischen Gartens der Freien Universität hätten sich zum neuen Ausbildungsjahr 106 Jugendliche beworben. Es gibt viel zu tun für die 39jährige.

Anmerkung: Der Verband nahm zwischenzeitlich Kontakt zu den verantwortlichen Mitarbeitern des Botanischen Gartens auf. Zukünftig werden die abzulehnenden Bewerber über die Ausbildungsmöglichkeiten in den Gartenbau-Betrieben in Berlin und Brandenburg informiert.

Freie Ausbildungsplätze! DIESE GARTENBAUBETRIEBE BILDEN GÄRTNER UND GÄRTNERINNEN IN VERSCHIEDENEN FACHRICHTUNGEN AUS!